In diesem Post stelle ich Euch einige sehr interessante Dokumentarfilme vor. Ich werde versuchen, alle paar Monate einen neuen Blog-Beitrag mit zusätzlichen Filmen zu veröffentlichen.

 

Vivian Maier

Eine der überraschendsten fotografischen Entdeckungen des letzten Jahrzehnts war Vivian Maier. Vivian Maier verbrachte die meiste Zeit (nach 1956) in Chicago, USA, wo sie als Kindermädchen arbeitete. Nach ihrer Arbeitszeit verbrachte sie Stunden damit, Schnappschüsse von Menschen zu machen, historische Sehenswürdigkeiten und das Leben verschiedener Personengruppen zu dokumentieren. Interessanterweise versteckte sie all diese akribisch katalogisierten Arbeiten, die mehr als 100.000 Negative enthielten. Maiers umfangreiches Werk kam ans Tageslicht, als es 2007 in einem lokalen Auktionshaus an der Nordwestseite Chicagos entdeckt wurde.

 

National Geographic – The Photographers

Diese Dokumentarfilm zeigt den Weg, das Engagement, die Techniken und das Leben (zumindest teilweise) der National Geographic Fotografen. Es ist nicht ganz klar, wann dieser Film entstanden ist, ich vermute, es muss um 1990 sein.

 

Die Leica Geschichte

Diese Film zeigt die Geschichte von Leica, dem Unternehmen, und Ernst Leitz II., der die Leitz-Kamera auf den Markt brachte, eine kleine Kamera, die in den 1920er Jahren die Fotowelt revolutionierte.

 

Dorothea Lange – An American Odyssey

Dorothea Lange (1895-1965) war eine amerikanische Dokumentarfotografin und Fotojournalistin, bekannt durch ihre Arbeit für die Farm Security Administration (FSA). Langes Fotografien vermenschlichten die Folgen der Weltwirtschaftskrise und beeinflussten die Entwicklung der dokumentarischen Fotografie.

Einige von Langes Fotografien sind Teil von “The Bitter Years”, der letzten Ausstellung des berühmten Fotografen Edward Steichen, die er als Direktor des Photography Department des Museum of Modern Art (MoMA) in New York kuratierte. Die Originalaufnahmen sind seit 2016 in Luxemburg permanent (im Rotationsverfahren) ausgestellt.

 

Edward Weston – The photographer

Der in Chicago geborene Edward Henry Weston (1886-1958) wurde “einer der innovativsten und einflussreichsten amerikanischen Fotografen….” und “einer der Meister der Fotografie des 20. Jahrhunderts” genannt.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *