Der Heilige Gral

Habe ich den Heiligen Gral für Reisetaschen entdeckt? Nein. Aber ich konnte dem Titel dieses Blogeintrags nicht widerstehen, sorry.

Wenn es um Reisetaschen geht, bin ich nicht die Art von Sammler wie andere Fotografen. Ich bin ziemlich traditionell und bleibe relativ lange bei den Taschen, die ich kaufe. Tatsächlich habe ich in meinem ganzen Leben wahrscheinlich nur 4 oder 5 Fototaschen gekauft und fast alle (außer der ersten) sind noch in Gebrauch.

Also, was ist meine Erfahrung und was verwende ich gerade?

Praktische und unauffällige Reisetaschen

Im Allgemeinen ziehe ich es vor, meine Ausrüstung unauffällig bei mir zu behalten, damit sie nicht schreit: “Hey, hier ist meine teure Fotoausrüstung. Komm und nimm mich mit!”. Außerdem fühle ich mich gerne wohl und trage nicht zu viel (zusätzliches) Gewicht.

Mein Wechsel zu Fuji vor ein paar Jahren hat meine Ausrüstung leichter gemacht, so dass es bereits komfortabler ist.

Hier beschreibe ich also was ich in den letzten Jahren gekauft habe und was ich derzeit benutze und warum.

Die große Transportbox

Ich war jahrelang auf der Suche nach einer richtig stabilen Transportbox, in der ich meine gesamte Ausrüstung für eine bestimmte Aufgabe (z.B. Landschaft, Architektur, Industrie) lagern und in den Kofferraum meines Autos legen konnte. Auf diese Weise konnte ich alles vor Ort haben, mit der Option, es entweder noch ein paar Schritte vor Ort zu tragen oder bestimmte Gegenstände in meiner Tragetasche weiter zu transportieren.

Während der Industriestandard wohl die Peli-Gehäuse sind, sind sie für mich (im Verhältnis zur Nutzungshäufigkeit) einfach zu teuer und ich habe lange nach einer Alternative gesucht. Und so bekam ich in diesem Jahr das “Vanguard Supreme 46D waterproof camera case with removable divider system“*.

Es ist ein toller Hartschalenkoffer, mit einem optionalen Softcase innen (je nach Bestellung, also achten Sie darauf, dass Sie die richtige, für Sie passende Kombi kaufen), mit Trennwänden und einem Netz im Deckel. Ich kann nun alle meine Geräte (z.B. 2 Kameras, 5-6 Objektive, Filter, L-Winkel, Batterien, Reinigungsmittel,….) problemlos einbauen. Solide und wasserdicht.

Vanguard Supreme 46D Waterproof Camera Case with Removable Divider System
Vanguard Supreme 46D Waterproof Camera Case with Removable Divider System
Vanguard Supreme 46D Waterproof Camera Case with Removable Divider System

Die Allrounder

Der “ThinkTank Retrospect 10“* ist ein großartiger Allrounder, den ich häufig für Landschaft und Reisen verwende. Er hat genug Platz für eine Kamera mit 2-3 Objektiven, eine Ersatzkamera, Batterien, Reinigungszubehör, Halterungen und Sie können eine zusätzliche Stromquelle, Kabel usw. einpacken. Auch als Handgepäck im Flugzeug ist es sehr praktisch.

ThinkTank Retrospective 10 Pinestone

Wenn ich mich in einer Stadt bewege, ziehe ich es vor, nicht allzu sehr wie ein Tourist auszusehen und benutze den “Vaude agapet Daypack bag“* recht oft. Er ist relativ klein, aber ich kann die Fujifilm X-T2 mit einem 16-55mm oder 10-24mm, mit zusätzlichem Kleinkram, reinpacken.

Vaude agapet Daypack bag

Der klassische Fotorucksack

Der “Lowepro Mini Trekker Classic“*, den ich seit 10 Jahren benutze, ist ein solider Rucksack, den ich auf verschiedenen Reisen benutzt habe, auf denen ich mehr Ausrüstung mitnehmen musste (Island, Kanada, Namibia,…). Er ist groß genug, um all mein Flugzeug-Handgepäck aufzunehmen (Stative und unkritische Ausrüstung gehen in das aufgegebene Gepäck), plus ein 15” MacBook Pro, Reisedokumente, Geldbörsen, Power Bank, Kindle,…. Er hat ein klassisches Fotorucksack-Design, sieht nicht zu groß aus und hilft, Diskussionen über zu schweres Handgepäck am Flughafen zu vermeiden (tragen Sie ihn einfach “leicht” mit einem Lächeln, und niemand stört Sie). Ich habe ein wenig Schaumstoff in den Boden des Laptopfachs gesteckt, damit der Laptop nicht auf den Boden schlägt. Es gibt genug Platz für die meisten Sachen, aber es ist nicht wirklich angenehm, den Rucksack über einen längeren Zeitraum (z.B. mehr als eine halbe Stunde) zu tragen, da er keinen Hüftgurt hat.

Lowepro Mini Trekker Classic

Das Beste aus 2 Welten

Vor kurzem habe ich nach einem neuen Rucksack gesucht, der eine doppelte Funktion als Fototasche und Rucksack haben könnte, mit genügend Platz, um eine gute Auswahl an Ausrüstung zu verstauen, und der es mir trotzdem ermöglicht, Wanderausrüstung für ein oder zwei Tage zu packen.

Wie Sie wissen, steigt der Preis drastisch an, sobald ein Rucksack als Fotorucksack gekennzeichnet ist. Und es wird immer ein Kompromiss sein. So kam ich zurück zu den Wander- oder Trekkingrucksäcken, die ich bereits besitze. Sie sind speziell fürs Trekking gebaut und tragen ein spezifisches Gewicht bei relativ hohem Komfort. Ich dachte darüber nach, wie ich sie ergänzen könnte, um das Tragen von Fotoausrüstung einfacher und sicherer zu machen.

Meine aktuellen Rucksäcke sind der “Deuter Guide 45+“* und die “Deuter Trans Alpine 30“*. Der erste wurde 2013 bei meiner ersten Besteigung des Kilimanjaro und 2016 auf dem West Highland Way (Schottland) ausgiebig genutzt. Der zweite war die einzige Tasche auf meiner 6-tägigen TransAlp Mountainbike Tour um das Mont Blanc Massiv (Frankreich, Schweiz, Italien) im Jahr 2013. Beide sind sehr komfortabel und ich genieße ihre spezifischen Eigenschaften.

Beide haben eine praktische Inneneinteilung, die das untere Fach vom Hauptfach trennt. Diese Trennung ist mit einem Reißverschluss versehen und kann komplett geöffnet werden, so dass bei Bedarf ein einziges, großes Fach entsteht. Basierend auf allgemeinen Verpackungsprinzipien ist das untere Fach die perfekte Aufbewahrung für Kameraausrüstung, die Sie regelmäßig benutzen, und das Hauptfach ist für all Ihre anderen Sachen. Hier kommt die Fotoausrüstung hin, die nicht die ganze Zeit verwendet wird.

Also kaufte ich die “Yimidear Lightweight Shockproof Padded Partition Camera Insert Protective Bag“*, die perfekt zu beiden Rucksäcken passt. Achten Sie beim Kauf auf die Farbe: Orange hilft ungemein beim Wiederfinden von kleinen, schwarze Ausrüstungsteilen.

Yimidear Lightweight Shockproof Padded Partition Camera Insert Protective Bag (Orange)
Deuter Guide 45+ mit dem Yimidear Lightweight Shockproof Padded Partition Camera Insert Protective Bag (Orange)
Deuter Trans Alpine 30 with Yimidear Lightweight Shockproof Padded Partition Camera Insert Protective Bag (orange)

Zusätzliche Flexibilität und Schutz

Als Ergänzung habe ich ein paar “Walimex Lens Pouch Neoprene“* zum Schutz meiner Objektive und eine “Walimex Pro Camera Pouch Neoprene“* gekauft für den Fall, dass ich alles nur in das Hauptfach meines Rucksacks hineinwerfe (oder zusätzliche Objektive, die nicht in den Yimidear Kameraeinsatz passen). Die Walimex Taschen sind von guter Qualität, haben einen Karabinerhaken und eine Gürtelschlaufe und sind sehr preiswert. Nachteil: Sie stinken am Anfang wie die Hölle, also bringen Sie sie für ein paar Tage an die frische Luft, wenn Sie sie in Ihrem Rucksack zusammen mit Kleidung verwenden wollen. Und sie sind alle etwas zu groß für die Fuji-Objektive (im Durchmesser), da die Abmessungen höchstwahrscheinlich auf “Vollformat”-Kameraobjektiven basieren.

Walimex Lens Pouch Neoprene
Walimex Pro Camera Pouch Neoprene
Walimex Pro Camera Pouch Neoprene, mit der Fujifilm X-T1 und angebrachtem Weitwinkelobjektiv

 

Zu guter Letzt

Bisher trug ich meine runden Glasfilter immer in einem Beutel und die rechteckigen 100m-Filter in einem anderen. Das Tragen dieser beiden Taschen war nicht wirklich praktisch und so habe ich mir kürzlich den “Mindshift Gear Filter Hive Storage Case“* zugelegt. Jetzt trage ich alle meine 100mm-Filter, alle meine runden Filter, einen Zwei-Filter-Schlüsselsatz und 2 Step-Down-Ringe in diesem kleinen Koffer. Und wenn Sie gelegentlich einen weiteren Koffer benötigen, können Sie den Einsatz herausnehmen (er hat einen separaten Deckel) und ihn als praktisches Zubehör verwenden.

Mindshift Gear Filter Hive Storage Case
Mindshift Gear Filter Hive Storage Case

 

Zusammenfassung:

Die große Transportbox

Allrounder

Der klassische Fotorucksack

Der klassische Fotorucksack, extended Version (mit Zubehör)

Aktuell genutzte Filter und Filterzubehör

 

Meine (fast vollständige) Ausrüstungsliste ist hier zu finden.

 

*Affiliate links

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *